Junge Bläser musizierten in entspannter Atmosphäre

Kurz vor den Osterferien zeigten Schülerinnen und Schüler aus den Bläserklassen der Radevormwalder Musikschule in einem gemeinsamen Konzert am Mittwoch Abend ihr Können. Es wurde in dieser jährlichen Veranstaltung wieder einmal ein sehr vielfältiges Programm geboten, in dem die Instrumente Trompete, Posaune, Euphonium, Saxophon, Blockflöte, Oboe, Klarinette zu hören waren. Neben solistischen Beiträgen, die von den Lehrerinnen Sonja Peters auf dem Klavier und Sabine Schmelzer-Beversdorff auf dem Akkordeon begleitet wurden, zeigten die jungen Musiker auch im Blechbläser-Ensemble, geleitet von Inga Mintchev und im Bläserspielkreis „Different Voices“, geleitet von Detlev Hoffmann, dass das Zusammenspiel Spass machen kann. Die größtenteils aus Erwachsenen bestehende Big Band der Musikschule unter der Leitung von Bert Fastenrath sorgte bereits am Anfang des Konzertes für gute Stimmung, die im weiteren Verlauf anhielt. Da konnten Kira Löffelmacher – Querflöte, Janika Peters – Tenorblockflöte, Samuel Hoffmann – Klarinette, Matteo Carnielo – Oboe, Larissa Stapf und Celina Held – Saxophon ihre Solostücke in entspannter Atmosphäre vortragen. Auch dem Saxophontrio mit Hannah Kliesch, Ida Siebeneicker und Regina Weißheim gelang der Vortrag des Stückes „Auf dem Rummelplatz“ von Jacob de Haan so überzeugend, als spielten sie schon ewig zusammen.
Ein gelungenes Schülerkonzert im vollbesetzten Mehrzweckraum des Bürgerhauses, dass Dank der intensiven Zusammenarbeit der Musikschullehrer Dayong Zhang, Inga Mintchev, Sonja Peters, Detlev Hoffmann, Sabine Schmelzer-Beversdorff, Saskia Worf, Micha Mayer und Bert Fastenrath wieder mal ein voller Erfolg werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.