Gebühren- und Schulordnung

Gebührenordnung  

Das Unterrichtsentgelt ist ein Jahresentgelt und wird in Monatsraten wie folgt erhoben:         

Musikalische Grundstufe

Kleinkindgruppe (ca. 1 ½ bis 3 ½ Jahre mit Elternteil)              22,00       
Musikalische Früherziehung        für 4- bis 6-jährige Kinder     22,00  
Musikalische Grundausbildung    für 6- bis 8-jährige Kinder     22,00 

Schulprojekte

Instrumentenkarussell /Instrumentalgruppe GGS                    22,50       
Popmusik-Klasse                                                                      25,00 

Instrumentalunterricht

Einzelunterricht 45 Min.                                                 83,50       
Einzelunterricht  30 Min.                                                56,50       
Gruppenunterricht   45 Min.  2 Schüler                          52,00       
Gruppenunterricht   45 Min.  3 Schüler                          40,00       
Gruppenunterricht   45 Min.  4 Schüler und mehr          35,00  
Bandunterricht als Zusatz zum Instrumentalunterricht   20,00      
Bandunterricht als Einzelfach                                         30,00      

Erwachsenenunterricht

Einzelunterricht  45 Minuten                       87,50       
Einzelunterricht  30 Minuten                       60,50       
Gruppenunterricht                                      siehe oben

Ballett

Ballett im Vorschulalter    (ca. 4 bis 6 Jahre)     29,00  
Ballett    (ab 6 Jahre)                                         37,50  
Jazzdance  (10 bis 14 Jahre)                            49,50  
Stepptanz                                                          37,50  
Ballett und Stepptanz                                        49,50  
Stepptanz für Erwachsene                                42,50 

Leihinstrumente

Gitarren                                                               9,00                         
übrige Instrumente                                            12,00 

Leihinstrumenten-Ordnung und Leihvertrag sind im Büro erhältlich.                                              

Die Teilnahme an besonderen Musiziergruppen und Ensembles ist für Kinder und Jugendliche kostenlos. Zur Zahlung des Unterrichtsentgelts sind die Teilnehmer, bei Minderjährigen einer der gesetzlichen Vertreter, verpflichtet.

Die Mitgliedschaft im Verein der Radevormwalder Musikschule ist Pflicht. Pro Familie ist nur eine Mitgliedschaft erforderlich. Der Mitgliedsbeitrag beträgt pro Jahr 18 Euro. Eine Satzung des Vereins ist im Büro der Musikschule erhältlich.    

Geschwisterermäßigung:                                              

Ab dem zweiten Kind kann auf Antrag eine Ermäßigung von 10 % gewährt werden.

Diese Gebührenordnung ist ab 01.08.2018 gültig    

 

Schulordnung                                        

Aufgabe

Die Radevormwalder Musikschule e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung, deren Aufgabe es ist, Kinder und Jugendliche an die Musik heranzuführen, Begabungen frühzeitig zu erkennen und individuell zu fördern, zum späteren Laienmusizieren oder evtl. zum Berufsstudium anzuregen und hinzuführen.

Aufbau

  1. Musikalische Grundstufe (Eltern-Kind-Gruppe/ Musikalische Früherziehung/ Grundausbildung/ Tanz etc.)
  2. Unterstufe: Instrumentaler Gruppen- und Einzelunterricht 30 u. 45 Min.
  3. Mittelstufe: Instrumentaler Gruppen- und Einzelunterricht 30 u. 45 Min.
  4. Oberstufe: Instrumentaler Einzelunterricht 30 u. 45 Min.
  5. Musizierkreise, die den Ausbildungsstand des Schülers berücksichtigen, Ballett
  6. Projekte an allgemein bildenden Schulen
  7. Erwachsenenbildung

Schuljahr, Ferien

Das Schuljahr dauert ein Jahr und ist in zwei Semestern á 6 Monate unterteilt: 1.Februar bis 31.Juli und 1. August bis 31. Januar. Die für die öffentlichen Schulen angesetzten Ferien und Feiertage gelten auch für die Radevormwalder Musikschule e.V.. Am Nachmittag des letzten Schultages vor den Sommerferien und Weihnachtsferien findet kein Unterricht statt.

Anmeldung und Abmeldung

An- und Abmeldungen bedürfen der Schriftform und sind an die Geschäftsstelle zu richten. Sie werden erst durch die Bestätigung der RMS rechtswirksam.

Anmeldungen zur Musikalischen Früherziehung und zur Musikalischen Grundausbildung sind zu Beginn des Schuljahres der allgemein bildenden Schule möglich. Anmeldungen zum Instrumentalunterricht werden auch während des laufenden Schuljahres entgegen genommen, der Unterricht kann zu jedem Monatsanfang beginnen, wenn die Voraussetzungen seitens der RMS gegeben sind.

Abmeldungen sind nur zum 31. Januar und 31. Juli des Jahres möglich, sie müssen der RMS spätestens bis zum 31.Oktober bzw. 30. April des laufenden Jahres zugegangen sein. Die Probezeit für Fachanfänger beträgt 3 Monate.

Die Abmeldung von den Fächern Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, Eltern-Kind-Gruppe, sowie Instrumentenkarussell bzw. Instrumentalgruppe kann ausschließlich zum Ende des Schuljahres der allgemein bildenden Schulen erfolgen. Die Probezeit für diese Angebote beträgt auch hier 3 Monate soweit nicht anders angegeben.

In begründeten Einzelfällen (Krankheit, Umzug, Berufsausbildung) können hinsichtlich der Abmeldung von der Musikschulleitung Ausnahmen zugelassen werden.

Musizierkreise

Musizieren in der Gemeinschaft macht Freude. Von dieser Erkenntnis ausgehend bietet die RMS die Möglichkeit, in verschiedenen Musizierkreisen das im Unterricht erlernte in der Gemeinschaft mit anderen anzuwenden und zu vertiefen. Die Teilnahme an diesen Musizierkreisen (Orchester/ Ensembles) wird erwartet.

Teilnahmevoraussetzung

Von den Eltern wird erwartet, dass sie ihre Kinder zum regelmäßigen Besuch des Unterrichts und zum Üben anhalten. Für den Fall, dass ein Schüler durch wiederholte Disziplinlosigkeit den Unterricht erheblich stört und Ermahnungen und ein Gespräch mit dem Erziehungsberechtigten nichts bewirkt haben, kann er vom Unterricht ausgeschlossen werden. Ausschluss vom Unterricht entbindet nicht von der Restzahlung.

Instrumente

In der Regel muss der Schüler bei Beginn des Unterrichts ein Instrument besitzen. Im Rahmen der Bestände der RMS können Instrumente ausgeliehen werden. Siehe hierzu die Leihinstrumentenordnung.

Versicherung

Die Schüler sind während des Unterrichts und auf dem Schulweg versichert. Eine Aufsicht besteht nur während des Unterrichts.

Diese Schulordnung ist seit 1.1.2009 gültig