Uns erreichte die traurige Nachricht, dass die langjährige Leiterin unserer Ballettschule, Frau Mari DiLena in ihrer Heimat New York verstorben ist. Nach ihrer erfolgreichen Laufbahn im Tanzensemble von Pina Bausch wählte sie Radevormwald mit ihrer Familie zum Wohnsitz und widmete sich mehr und mehr der Tanzpädagogik. Ab 1987 unterrichtete sie an der Radevormwalder Musikschule das Fach Ballett, das im Laufe der Zeit in der Stadt immer beliebter wurde. Unvergesslich bleibt für uns ihr ungebrochener Einsatzwille, ihre zugleich strenge aber auch gutherzige Art, die ihre Arbeitsweise kennzeichnete. In zahlreichen Aufführungen, bei denen das Bürgerhaus bis auf den letzten Platz besetzt war, zeigte sie immer wieder die vielseitigen choreografischen Möglichkeiten des Balletts. Sie förderte nicht nur Talente, sondern widmete ihre Aufmerksamkeit jedem Kind, jede bzw. jeder Jugendliche hatte in den Gruppen ihren/ seinen unverwechselbaren Platz. Aus ihrer Arbeit sind mehrere Schülerinnen und Schüler hervorgegangen, die Tanz zu ihrem Beruf gemacht haben. 2008 verliess sie mit ihrem Mann Radevormwald um in ihre Heimat New York zurückzukehren. Mari DiLena hat durch ihr Wirken nicht nur das kulturelle Leben von Kindern und Jugendlichen Radevormwald bereichert, sie hat ein großes Stück kulturellen Selbstverständnisses in diese Stadt getragen. Wir sind ihr dafür unendlich dankbar und werden sie und ihre Arbeit immer in unserer Erinnerung und in unserem Herzen tragen.

Vorstand, Leitung, Abteilung Tanz und weitere ehemalige Kolleginnen und Kollegen der Radevormwalder Musikschule e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.